Vergleich der Payroll Software Anbieter

Hier erhalten Sie eine Übersicht der aktuell führenden Anbieter für die Lohn- und Gehaltsabrechnung in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Payrollsysteme sind die Grundlage für das Personalwesen. Ohne eine funktionierende Lohnbuchhaltung nutzt die modernste HR Software wenig. Umso wichtiger ist es, sich eingehender mit der Auswahl der geeignetsten Payroll Lösungen zu befassen.

Je nach Branche und Unternehmensgröße kommen unterschiedliche Lohnabrechnungsprogramme infrage. Nutzen Sie für den Payroll Softwarevergleich daher die Filtermöglichkeiten.

Hier kann zudem gezielt nach angrenzenden Funktionsbereichen wie Zeiterfassung oder Personalkostenplanung recherchiert werden. Neben reinen Abrechnungssystemen gibt es auch umfangreiche HCM-Systeme. Diese Suiten bieten den Vorteil, auch weitergehende HR-Prozesse abbilden zu können.

Showing 1 - 8 of 33
HS Betriebswirtschaftliche Lösungen


Die HS Betriebswirtschaftlichen Lösungen beinhalten branchenneutral einsetzbare, systemgeprüfte Software für Warenwirtschaft, Finanzbuchhaltung, Lohnabrechnung, Personalmanagement und Dokumentenmanagement Die HS Betriebswirtschaftlichen Lösungen sind modular aufgebaut und lass […]
SP_Data GmbH & Co. KG


Unsere Softwarelösungen für die Personalabrechnung: Software für Ihr Personal Wie viele verschiedene Formulare, Checklisten, Papier-Anträge, Excel-Listen oder auch selbstgebaute Datenbanken setzen Sie bei sich ein? Es sind zu viele, um sie zu zählen oder es fehlt an einer Stelle noch der […]
Infoniqa


Infoniqa ist Spezialist für cloudbasierte Software- und Service-Lösungen in allen Bereichen der Personalarbeit. Über 2,5 Million Arbeitnehmer in Österreich, Deutschland und der Schweiz setzen auf die Expertise rund um: Personalmanagement (Infoniqa ONE HCM) Personalabrechnung (Infoniq […]
fidelis.Personal / fidelis.Personal HCM von SD Worx


fidelis.Personal ist das führende Personalwirtschaftssystem für Organisationen aus dem karitativen Bereich, Einrichtungen im Gesundheitswesen, Träger der freien Wohlfahrtspflege sowie Unternehmen aus dem öffentlichen Dienst. Die moderne Software bietet leistungsfähige Module für Personala […]
e.bootis-ERPII 4.2


Mit der individualisierbaren Standardlösung e.bootis-ERPII-Suite wendet sich e.bootis schwerpunktmäßig an mittelständische Unternehmen des Technischen Handels, des Fahrzeugteile-, des Verpackungsgroßhandels, an Elektronikdistributoren sowie an Medizintechnik-Anbieter und diskrete Fertiger […]
GDI Lohn & Gehalt


Personalwirtschaft aus einer Hand: Lohn & Gehalt, Digitale Personalakte, Zeiterfassung und Zutrittskontrolle. GDI Lohn & Gehalt Die Inhouse-Lösung für Ihre Lohnbuchhaltung - Flexibel. Effizient. Automatisiert. Erstellen Sie schnell, einfach und eigenständig Ihre Entgeltabrechnung […]
ACCURAT HCM von SD Worx


ACCURAT HCM ist ein leistungsstarkes, webbasiertes Personalmanagement-System mit Fokus auf  schnelle, reibungslose und Compliance-konforme Entgeltabrechnung.   Die Plattform gliedert sich in Services, die dem Anwender praktische Funktionalitäten für jeden Bereich der Personalarbeit bieten […]
rexx systems


Rund 2.000 Kunden vertrauen auf HR Software von rexx systems – europaweit. Setzen auch Sie auf einen der führenden Anbieter von Personal- und Talent Management Software. PROZESSE VERBINDEN Ob Besetzungsantrag, Einstellung oder Zielvereinbarungen – alle Software-Bereiche sind bei rexx syst […]

Deutschland stellt weltweit die höchsten Anforderungen an die Payroll Software.

Der deutsche Gesetzgeber stellt weltweit mit die höchsten Anforderungen, was die Lohn- und Gehaltsabrechnung betrifft. Die für die deutsche Lohnabrechnung zulässigen Payrollsysteme müssen ITSG-zertifiziert sein. Nur so wird sichergestellt, dass die zahlreichen vorgeschriebenen Meldeverfahren unterstützt werden. Die Kommunikation mit den SV-Trägern (zumeist über eine perfidia- oder dakota-Schnittstelle) muss gewährleistet sein. Zu der in Deutschland verbreitetsten Payroll Software zählen DATEV, SAP, LOGA und PAISY.

Lohn- und Gehaltsabrechnung bei Tarifverträgen

In vielen Branchen und Unternehmen gelten spezielle Tarifverträge, die von den Sozialpartnern ausgehandelt wurden.